Gesundheit Zürich

Aktuelle Blogbeiträge für das gesunde Leben

November 5, 2015 Uncategorized

Cakepops – Ein Trend der begeistert!

cake-pops

Aus den USA sind schon manche Trends über den großen Teich geschwappt und nicht jeden konnten sie begeistern doch den neuen Stars am Kuchen-Firmament kann keiner die kalte Schulter zeigen. Wer sie einmal auf der Zunge zergehen ließ, der weiß was Begeisterung ist! Cakepops lösen nichts als Begeisterung aus!

Wenn die kleinen Kuchen am Stiel, mit ihrer aufwändigen Dekoration ihren großen Auftritt feiern lassen sie so manche Torte vor Neid erblassen. Ob Cakepops sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt:

– Der Kindergeburtstag wird mit Cakepops im Stil der Figuren aus der Sesamstraße zum Schlager.

– An Halloween ziehen Sie die Form eines Kürbismonsters über!

– Zu Ostern werde lustige Osterküken-Cakepops den Tisch zieren.

– Im Frühling werden die Farben der Glasur noch farbenprächtiger!

– Den leckeren Käsekuchen-Cakepops kann niemand widerstehen!

Cakpops kreieren!

Hier lernen Sie, wie Cakepops hergestellt werden und erfahren von uns auch praktische Tipps für die Herstellung und Dekoration, auch verraten wir Ihnen und eine Fülle Rezepte für die kleinen Kuchen mit Stiel.

Da auch wir von Cakepops nicht genug bekommen können finden Sie auf unseren Seiten alle Rezepte dafür im Überblick. Viel Spaß beim Backen und Dekorieren inklusive Naschen.

Erst mal das Grundrezept!

Die Zutaten sind für die Herstellung von 18 Cake-Pops ausgelegt! Die Zubereitung dauert eine Stunde, und 45 Minuten müssen sie im Anschluss gekühlt werden.

Zutatenliste:

300 g heller bzw. dunkler Bisquit-Tortenboden (es kann auch ein Fertigprodukt sein)

60 g zimmerwarme Butter

140 g Doppelrahmfrischkäse

70 g Puderzucker

1 El Rum- oder ein anderes Backaroma

150 g Kuvertüre

Zuckerdekor

18 Holzstäbchen

 

Zubereitung:

Schritt 1 Den Kuchen in feine Krümel zerreiben. Für die Creme Butter, Frischkäse, Puderzucker und Rum mit dem Handmixer für 3 Minuten kräftig durchrühren. Im Anschluss wird diel Frischkäsecreme mit den Kuchenbröseln verrührt, bis sich die Masse zu Kugeln formen lässt. Sie darf allerdings während des Formens an den Händen nicht kleben. Klebt die Masse ist sie zu nass und Sie sollten ein paar Kuchenbrösel hinzufügen um den richtigen formbaren Teig zu erreichen.

Schritt 2

Stechen Sie von der Masse 18 Portionen ab und formen runde Bällchen davon. Tipp: Machen Sie erst einen Strang und schneiden Sie davon gleichmäßige Stücke ab. Die Bällchen müssen 30 Minuten gekühlt werden. In der Zwischenzeit hacken Sie die Kuvertüre und schmelzen diese über einem warmen Wasserbad. Dann tauchen Sie die Holzstäbchen etwa 1 cm tief in die Kuvertüre und stecken Sie dann in die Kuchenbällchen. Setzen Sie Ihre kleinen Kuchen auf eine Platte oder einen Teller und kühlen diese für weitere 15 Minuten.

Schritt 3

Erwärmen Sie nun die Kuvertüre erneut bis sie flüssig ist. Dann den ersten Cakepop etwas schräg eintauchen, drehen und dabei ganz mit Kuvertüre umkleiden. Die Kuvertüre welche überschüssig ist, durch Klopfen des Stabes an den Schüsselrand herunter schütteln. Tipp: Wenn Sie den Cakepop drehen, entstehen keine Nasen. Nun können Sie Ihren Cakepop nach Lust und Laune oder einem Thema dekorieren!

Guten Appetit!

Leave a comment